Warum Unkraut essen?!?

Diese zu Unrecht als „Un“-Kräuter in Verruf und in Vergessenheit geratenen Pflanzen sind die die Urahnen all unserer heutigen Gemüsesorten. Im Gegensatz zu diesen weisen sie jedoch all die gesunden Inhaltsstoffe noch auf, die unserem Supermarkt-Gemüse vielfach fehlen. Gesunde Bitterstoffe, Farbstoffe, Gerbstoffe u.v.m. die uns helfen unser Wohlbefinden zu erhalten.

Regionaler und nachhaltiger geht's nicht

Wildkräuter sind regional  und damit klimaneutral, brauchen keine Pflege und sind zudem überall kostenlos und nachhaltig verfügbar. Sie schenken uns Vitalstoffe und wertvolle Heilsubstanzen, brauchen keine Chemie und gießen muss man sie auch nicht. Sie sind robust, widerstandsfähig, strotzen vor Gesundheit und sind fast das ganze Jahr verfügbar

Unkraut war gestern - Wildkräuterküche ist heute!