Wildkräuter in der Küche

Rezeptinspirationen für die Wildkräuterküche

Rote Bete  - Wildkräuter - Herz 

Aus der Waldküche: glasierte Möhren mit Tannenzweigen

Wildkräuterhummus

Wildkräuter - Hummus

Grüne Nüsse schwarze Pfälzer Trüffel

Pfälzer Trüffel - schwarze Walnüsse

Inspiration für die Wildkräuterküche

Rote Bete Herz
Rote Bete aus dem Glas mit Pfeffer, Salz und gehackten Wildkräutern nach Saison mischen. Mit einer Ausstechform zum Herzchen formen.

Wildkräuter - Hummus
Kichererbsen mit gehackten Wildkäutern, Pfeffer, Salz und Chili zu einer feinen Paste zerkleinern und mit Olivenöl und Sesam garnieren.

Blütenbutter
Zimmerwarme Butter mit Salz und gehackten Wildkräutern mischen und in essbaren Blüten wälzen. Kalt stellen und genießen.

Brennnesselkuchen
Teig aus Eiern, Butter und Mehl mit pürierten Brennnesseln mischen und backen. Mit Himbeer-Frischkäse bestreichen. So lecker!

Waldküche: Fisch mit Zapfen
Tannen- oder Fichtenzapfen anbraten, den Fisch dazu geben und mit anbraten. Die Zapfen geben dem Fisch eine harzige Note.

Waldküche: Möhre mit Tanne
Ingwer und Honig mit Tannen- oder Fichtenzweigen anbraten, die Möhren darin glasieren und mit etwas Gemüsebrühe garen. Wunderbares Waldaroma!

Wildkräutersalat
Frische Blattsalate und Gemüse wie Karotte, Tomate, Radieschen u.a. mit Löwenzahn und Wildkräutern mischen. Ein Apfel dazu nimmt den Wildkräutern das leicht Bittere.

Caprese mit Wildkräutern
Mozarella und Tomaten mit frischen kleingehackten Wildkräutern garnieren und mit Essig, Öl, Pfeffer & Salz würzen.

Bärlauchknöpfle
Mehl, Eier, Salz und Wasser zu einem Teig mischen. Bärlauch mit etwas Öl pürieren und zum Teig geben. Nach kurzer Ruhezeit mit einem Messer in kochendes Wasser geben und gar ziehen lassen.

Wildkräuterpesto
Saisonale Wildkräuter, z.B. Giersch, Vogelmiere, Ehrenpreis, Spitzwegerich, mit Knoblauch, Nüssen, Parmesan und Olivenöl zu einer Paste rühren. Mit Spaghetti ein Genuss!

Wildkräuterbutter
Zimmerwarme Butter mit etwas Salz und gehackten Wildkräutern mixen. Mit essbaren Blüten garnieren.

Wildkräuterquark

Wildkräuterquark
Quark mit gehackten Wildkräutern mixen, Pfeffer, Salz und nach Belieben abgeriebene Zitronenschale und etwas Olivenöl zugeben. Mit essbaren Blüten bestreuen.

Brennnesselsuppe

Brennnesselsuppe
Zwiebel und etwas Knoblauch dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Kartoffeln mitkochen. Gehackte Brennnesseln einrühren, mit Pfeffer und Salz würzen. Pürieren und mit Gänseblümchen, Ahornblüten o.a. garnieren.

Bulgur - Wildkräutersalat
Bulgur mit gehackten Wildkräutern und einer Dose stückigen Tomaten mischen. Abschmecken und mit Blüten der Saison dekorieren.

Wildkräutersalat
Kultursalate nach Wahl mit ganzen oder gehackten Wildkräutern ergänzen und mit einem Essig-/ Senfdressing verfeinern. Die Wildkräuter machen einen normalen Salat zu einem besonderen Salat!

Buntes Blütensalz
Rose, Kornblume, Mohn, Malve, Ringelblume, Bärlauch, Wildkräutermischungen o.ä. mit Salz mörsern und anschließend trocknen. Besonders schön sieht es aus, wenn man die Salze schichtweise ins Glas gibt.

Blätter in Bierteig
Aus Mehl, Ei und Bier einen Teig herstellen, würzen, Blätter von Brennnessel, Giersch, Salbei, Beinwell u.a. durchziehen und ausbacken. Eine köstliche Knabberei!

Blütenbutter
Gehackte Blüten mit Butter und etwas Fleur de Sel mischen, mit Blütenblätter bestreuen und auf Butterbrot genießen.

Blumenstraußsalat

Blumenstraußsalat
Essbare Blüten und Wildkräuter mit einem Salatblatt umwickeln und mit einem Karottenstreifen und Zahnstocher fixieren. Dressing separat reichen.

Holundersirup

Holundersirup
Holunderblüten und Bio-Zitronen 1-2 Tage mit Zucker ziehen lassen. Aufkochen und abfüllen. In Sekt oder Selters genießen.